Die litauische Sprache
Die Schrift
Lateinische Schrift mit Sonderzeichen

Auch wenn man absolut “null Ahnung” von der litauischen Sprache haben sollte - bei einem Aufenthalt in Litauen wird man unweigerlich mit dem geschriebenen Litauisch konfrontiert.
Und man stellt zunächst einmal erleichtert fest: Litauisch wird “lateinisch” geschrieben, allerdings in adaptierter Form. Die Rede ist von den so genannten Sonderzeichen, nämlich Häkchen, Punkten und Strichen, die die bei uns gebräuchlichen Buchstaben ergänzen.
Einige Buchstaben “fehlen”

Umgekehrt stellt man nach eingehender Lektüre litauischer Texte vielleicht fest, dass einige Buchstaben fehlen - und zwar nicht nur die deutschenSonderzeichen Ä,Ö,Ü sondern auch Q, X und W.
Statt “X” schreibt man litauisch “KS”. Sex heißt demzufolge litauisch “SEKSAS”, aus dem Walter wird litauisch ein genauso gesprochener “VALTERIS” und  aus dem Quartett wird ein KVARTETAS. Übrigens kennt das litauische auch keine DOPPELBUCHSTABEN.
Weitgehend phonetisch

Angenehm: Aufgrund der Schrift kann man die Aussprache des Litauischen weitgehend erschließen - mit Ausnahme der Betonung. Diese “wandert” nämlich in ein- und demselben Wort je nach gramatikalischer Form und gehorcht dabei Regeln, die so kompliziert sind, dass sie sich keiner merken kann, - außer denen, die sie aufgestellt haben.
Achtung beim “Z”!

Das Zeichen “z” wird im litauischen als sehr stimmhaftes “s” ausgesprochen, das einer Biene alle Ehre machen würde. Mit einem Häkchen darauf wird daraus ein stimmhaftes “sch” wie in Gelee.
Die (Gefängnis-)Zelle wird dagegen litauisch mit “C” geschrieben. Häufig ist auch ein “C” mit Häkchen darauf, das dann als “TSCH” ausgesprochen wird.
Schließlich ziert auch das stets stimmlose “S” häufig ein Häkchen. Dann wird daraus ein “SCH” wie in “Schule”.
“ROLL-R”, dass die Zähne wackeln

Litauer haben eine besondere Freude am “R”. Nicht nur, dass der Konsonant recht häufig vorkommt, sein Rollen wird regelrecht zelebriert, gerade auch am Wortschluss. Das ist besonders für deutsche Gaumen schwer zu imitieren.